Montag, 2. März 2015

Clean Eating

Hallo meine Lieben.

In letzter Zeit habt ihr eher weniger von mir gehört, was nicht zuletzt daran lag, dass ich kaum zu Hause war. Nun ist die stressigste Zeit vorbei und ich hab wieder mehr Zeit für Euch. :)

Mehr Zeit zu Hause bedeutet für mich außerdem wieder mehr Zeit, mich um meine Gesundheit zu kümmern.

Zur Messezeit ist es für mich immer besonders schwierig, mich gesund zu ernähren. Überall gibt es kleine süße Versuchungen, bei Geschäftsessen lässt es sich auch schwer verzichten und die Zeit für gemütliches, ausgewogenes Genießen fehlt ebenso wie die Zeit für Sport. War zwar immer wieder mal Laufen oder hab im Hotelzimmer Pilates gemacht, wirklich sportlich betätigt habe ich mich allerdings nicht oft. Damit ist jetzt Schluss!!! :)

Möchte wieder leckere, gesunde Gerichte kochen, mir genügend Zeit fürs Essen nehmen und fit werden.

Mein Plan lautet:
  • Viel Obst und Gemüse, 
  • wenig Süßes, 
  • wenig Knabbereien (Chips, Soletti,...), 
  • wenig Alkohol,
  • viel Wasser und Kräutertee,
  • jeden Tag mindestens 1 sportliche Betätigung (und wenn`s nur ein Spaziergang ist).
Das Schwierigste davon wird für mich, auf Süßigkeiten zu verzichten. Bin ja so süchtig danach. Hab mir deshalb als Einstieg vorgenommen, 2 Wochen lang komplett auf Süßes zu verzichten, sodass sich meine Sucht ein wenig legt. Auch Alkohol werde ich die nächsten 2 Wochen meiden, was mir nicht schwer fällt.

Ich möchte jedoch keine Diät machen, in der ich auf irgendetwas verzichten muss. Man könnte es vielleicht auch als "Clean Eating" bezeichnen, was bedeutet wenig gehärtete Fette, Zucker, Kochsalz, Süßstoff und künstliche Zusatzstoffe. Möchte mich also hauptsächlich "clean" ernähren. Hierfür gibt es Gott sei Dank genügend Rezepte und Inspirationen auf Pinterest:



Hab übrigens bereits am Samstag begonnen, war auch wieder laufen und habe Pilates gemacht, jedoch hat mir der liebe Gott einen Strich durch meine sportliche Rechnung gemacht. Hab mir wohl gestern einen Nerv eingeklemmt und kann größere Bewegungen nur noch unter Schmerzen ausführen.
Davon lass ich mich jedoch nicht beeindrucken, der Schmerz wird weggeschmiert und mit Wärme besänftigt, sodass es hoffentlich bald weiter gehen kann. :)

Angesichts der Fastenzeit und der nahenden Bikini-Saison könnte die Zeit gar nicht besser sein, etwas für meine Gesundheit und meinen Körper zu tun.

Hab mir heute mittags schon leckere Bruschette gemacht:


Werde Euch natürlich am Laufendenen halten, wie es mir bei meinem Projekt geht.
So, jetzt freu ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, unter anderem mit den Vorstadtweibern. :)


Kommentare:

  1. Gute Besserung Liebes! Ich bin auch dabei und will "etwas" gesünder essen :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke Süße, geht mir schon besser! Wünsch Dir viel Erfolg! :)

    AntwortenLöschen